Mittelalter-Browsergame Holy War eröffnet dritte internationale Welt

Wer denkt, im Winter würde nicht nur die Natur, sondern auch die Entwicklung bei den Browsergames einschlafen, der hat sich geirrt, denn heute startete der Berliner Browsergameentwickler GameArt Studio bereits dritte internationale Welt bei dem Mittelalter-Browsergame Holy War, nachdem anfang des Jahres gestartete erste internationale multisprachige Welt so gut bei den Spielern angekommen ist.

Mit dem internationalen Welt hat GameArt-Studio daran erinnert, dass die grundlegende Idee aller Browsergames das gemeinsames Spielen der Menschen aus der ganzen Welt ist, daher wurde UI (User Interface) des Spiels so angepasst, dass die Spieler jederzeit die Sprache (auch im Shoutbox/Chat) im Browserspiel wählen und wechseln kann.

Diese Idee kam bei den Spielern entsprechend gut an, weshalb heute bereits dritte internationale Welt an den Start gegangen ist. Dort bekommen die Gamer nicht nur die altbekannte Rollenspielelemente und PvP-Features, sondern auch viele Mitspieler aus der ganzen Welt.

Wer noch nicht bei Holy War angemeldet ist, der kann sich hier kostenlos anmelden und das Spiel ausprobieren.


Article Tags:
· ·
Article Categories:
Holy War

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.